Nachrichten

    Video: Freie im Rundfunk

    Tarifrunde 2015

    Video: Freie im Rundfunk

    Manfred Kloiber, Bundesvorsitzender der Fachgruppe Medien und freier Mitarbeiter beim Deutschlandradio, berichtet über die anstehenden Tarifverhandlungen aus Sicht der Freien im Rundfunk.

    In der anstehenden Tarifrunde im öffentlich-rechtlichen Rundfunk fordert ver.di  6% mehr Lohn für ALLE, auch für die Freien. Und das nicht nur, weil Feste und Freie zusammenstehen müssen, um mehr Durchsetzungskraft zu haben, sondern auch weil solch eine effektive Honorarerhöhung für die Freien längst überfällig ist, um die Qualität der Programme im öffentlich-rechtlichen Rundfunk auch in Zukunft gewährleisten zu können. Die immer noch andauernde, stetige Verschlechterung der Honorare freier Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Sendern führt zu einer regelrechten Entwertung ihrer Arbeit.

    Dies ist für die ver.di-Mitglieder in den Senderverbänden inakzeptabel und deshalb fordert ver.di in der anstehenden Tarifrunde 6% auf die tatsächlich gezahlten Honorare für die Freien.

    Schließlich kann man nur mit gutem Geld auch gute Arbeit verlangen!

     

     

     

     

     

     

    Unsere Forderungen