Nachrichten

    21. Mai: Aktive Mittagspause!

    2. Tarifrunde Bremedia

    21. Mai: Aktive Mittagspause!

    Vor der 2. Tarifrunde bei Bremedia bittet ver.di um Eure Unterstützung für eine „Verhandlungsdruck-Pause“ . Bitte erscheint zahlreich zu unserer

    Aktiven Mittagspause

    am 21. Mai von 12:05 bis 12:15, Konferenzfläche 2.OG Weserhaus

    In der letzten Tarifrunde hatte die Bremedia-Geschäftsführung uns ein äußerst dürftiges Angebot unterbreitet. Gerade mal 0,56% pro Jahr auf 24 Monate. Das nennen wir ein Null-Komma-Nix-Angebot.  Eine Gehalterhöhung auf Höhe der ARD-Abschlüsse wurde zurückgewiesen und auch die Anhebung des Urlaubs von 28 auf 30 Tage sowie eine Ausgleichsregelung der Benachteiligung von Gewerkschaftsmitgliedern lehnten sie ab. Natürlich. Es sind ja auch die Gewerkschaftsmitglieder, die diesen Tarifvertrag überhaupt erst möglich machen.

    Wertschätzung sieht für uns anders aus!

    Wir fordern deshalb in der Tarifrunde am 21. Mai:

    • ein deutliches Signal einer Gehaltserhöhung auf ARD-Niveau
    • eine Erhöhung der Urlaubstage auf die bundesweit üblichen 30 Tage
    • den Ausgleich von Benachteiligung der Gewerkschaftsmitglieder in Höhe eines Jahresbeitrags

    Liebe Kolleginnen und Kollegen (Gewerkschaftsmitglieder, Nicht-Gewerkschaftsmitglieder, neue Bremedia-MitarbeiterInnen, übergeleitete Bremedia-MitarbeiterInnen, MitarbeiterInnen von Radio Bremen)! Bitte unterstützt die Tarifverhandlungen für unsere neuen Kolleginnen und Kollegen der Bremedia!

      JETZT EINSCHALTEN! ver.di

    Plakat mit der Aufschrift "Qualität fängt bei deiner finanziellen Unabhängigkeit an. Jetzt einschalten!" und dem Foto eines Radiomoderators.
    © ver.di
    Plakat mit der Aufschrift "Gerechtigkeit fängt bei gleichen Rechten für Feste und Freie an. Jetzt einschalten!" Dahinter ist das Bild einer Mitarbeiterin im Rundfunk im Aufnahmestudio zu sehen
    © ver.di