Nachrichten

    Nachlegen - jetzt!

    ver.di im SR: Frohe Ostern!

    Nachlegen - jetzt!

    ver.di-Banner mit Aufschrift "Das geht uns alle an" ver.di Das geht uns alle an

    Die Beschäftigten im öffentlichen Dienst der Länder haben es uns vorgemacht. Sie haben mit gezielten Warnstreiks der Arbeitgeberseite deutlich gezeigt, dass sie für einen gerechten Tarifabschluss kämpfen – mit Erfolg. Rückwirkend zum 1. März 2015 steigen die Gehälter der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Landesdienst um 2,1 % und am 1. März 2016 noch einmal um 2,3 % oder mindestens 75 €.

    Die zunächst von der Arbeitgeberseite geforderte Rentenkürzung bei der betrieblichen Altersversorgung konnte abgewehrt werden. Die Arbeitnehmerbeiträge werden nur geringfügig angehoben. Damit dieser Teil des Tarifabschlusses auch für das Saarland und damit für uns beim SR gilt, muss die Satzung der ZVK-Saar geändert werden.

    Auch in der ARD stehen die ersten Signale bei der anstehenden Tarifrunde auf Streik. Das entscheidende Problem bei den großen ARD-Anstalten wird dabei zunächst auch die betriebliche Altersversorgung sein. Die Arbeitgeber bestehen bislang auf Leistungskürzungen. Die Festangestellten beim SR sollten davon aber nur wenig betroffen sein – sollten! Denn die betriebliche Altersversorgung beim SR ist über die ZVK-Saar organisiert.

    Der öffentliche Dienst der Länder hat vorgelegt – der öffentlich-rechtliche Rundfunk und damit auch der SR sollten nun zügig nachlegen.

    Frohe Ostern!