Nachrichten

    Tarifverhandlung abgebrochen

    DW: Tarifrunde 2015

    Tarifverhandlung abgebrochen

    Bei  der Deutschen Welle wurde gestern eine erste Tarifrunde zur Dynamisierung der Betriebsrenten in 2015 ergebnislos abgebrochen, nachdem die Arbeitgeberseite kein Angebot machen wollte und die Verhandlungsführer der Gewerkschaften auf Anweisung des DW-Intendanten Peter Limbourg zu einem Sondierungsgespräch eingeladen hat.

    Nach Absprache zwischen den Verhandlungsführern wird besagtes Sondierungsgespräch unter der Beteiligung von Intendant Limbourg nun am 22.05.2015 stattfinden.

    Teilnehmer an einer von ver.di in der DW gestarteten Aktion anlässlich des Tarifgesprächs zur Alterversorgung mit Plakaten in den Händen ver.di in der DW ver.di in der DW: Aktion zum Tarifgespräch Alterversorgung

    Passend zum Tarifgespräch über Altersversorgung hatte ver.di in der Deutschen Welle auch eine Aktion gestartet, um die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf das Problem der geplanten Deckelung der Betriebsrenten aufmerksam zu machen.

    Nach dem Motto "Wir lassen uns nicht spalten" haben sich daran auch einige Rentner beteiligt. Schließlich sind die Kolleginnen und Kollegen von heute nichts anderes als die Rentner von morgen!

      Jetzt einschalten! ver.di