Termine und Veranstaltungen

    Aktuelle Themen der Personalratsarbeit im öffentlich-rechtlichen …

    Seminar für Personalräte
    16.09.2020, 11:00 – 18.09.2020, 05:00ver.di Bildungs- und Tagungszentrum Walsrode, Sunderstraße 77, 29664 Walsrode

    Aktuelle Themen der Personalratsarbeit im öffentlich-rechtlichen Rundfunk

    Termin teilen per:
    iCal

    Sexuelle Belästigung und Machtmissbrauch am Arbeitsplatz

    Gerade in den letzten Jahren ist im öffentlich-rechtlichen Rundfunk das Thema „sexuelle Belästigung und Machtmissbrauch am Arbeitsplatz“ in den Fokus gerückt. Durch eine verstärkte, öffentliche Debatte über das Ausmaß von sexueller Belästigung am Arbeitsplatz und die Folgen für Betroffene ist der Umgang damit für Interessenvertretungen von hoher Bedeutung. Dabei spielen auch vorbeugende Schutzmaßnahmen im betrieblichen Umfeld eine essentielle Rolle.

    Im Seminar werden u. a. folgende Fragen geklärt: Sexuelle Belästigung und Gewalt - was ist das, und was gehört dazu? Welche Formen und Ursachen gibt es? Was können die Betroffenen tun? Welche Pflichten und Sanktionsmöglichkeiten hat der Arbeitgeber, um sexuelle Belästigung zu verhindern? Welche Aufgaben hat die gesetzliche Interessenvertretung? Welche betrieblichen Präventionsstrategien und Schutzmaßnahmen gibt es?

    Mobile Arbeit, Telearbeit, home office – Gestaltungsmöglichkeiten und Beteiligungsrechte des Personalrats

    Die Digitalisierung der Arbeitswelt ermöglicht es, dass zu jeder Zeit an jedem Ort, auch von zu Hause im ´Homeoffice´ gearbeitet werden kann. – in vielen Landesrundfunkanstalten ist „Mobile Arbeit“ bereits gängige Praxis. Eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben, mehr Zeitsouveränität oder Einsparung von Fahrzeiten sind positive Auswirkungen für die Beschäftigten. Gerade während der Coronapandemie arbeiten viele Beschäftigte am heimischen Schreib- oder Küchentisch. Einigen Kolleg*innen kommt das mit Blick auf die Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf entgegen; wer zur Risikogruppe gehört, fühlt sich eventuell zu Hause sicherer, andere möchten zurück ins Büro, da sie die Situation im Homeoffice als belastend empfinden oder weil der Kontakt zu Kolleginnen und Kollegen fehlt.

    Seminarinhalt ist - neben der Darstellung der rechtlichen Voraussetzungen für die Gestaltung von Homeoffice-Arbeitsplätzen - die Frage, wie das Arbeiten im Homeoffice im Sinne der Beschäftigten und unter Einhaltung des Arbeits- und Gesundheitsschutzes gestaltet werden kann – gerade auch zu außergewöhnlichen Zeiten wie während der anhaltenden Coronapandemie.

    Weitere Informationen und das Seminarprogramm entnehmen Sie bitte dem beigefügten Angebot, das Sie hier als PDF herunterladen können:

    Um sich für das Seminar anzumelden, schicken Sie bitte bis spätestens zum 17. August 2020 das untenstehende Anmeldeformular ausgefüllt an ver.di Bildung + Beratung Gem. GmbH, Bundesweite Seminare und Tagungen, Köpenicker Straße 31, 10179 Berlin oder faxen es an 030 2639 989-25

    Veranstaltungsort auf Google Maps anschauen.