Neues Honorierungssystem: Umfrage zu Euren Erfahrungen

© Jens Olsson
BR Führungsetage
18.01.2024

Liebe Kolleginnen und Kollegen, 

 

im vergangenen Tarifabschluss haben sich die Gewerkschaften mit dem BR auf das Honorierungssystem für redaktionelle Dienste (HKZs 85.xx) verständigt. 

Wir begleiten seither die Umsetzung dieses neuen Systems mit der sogenannten Umsetzungsgruppe, die paritätisch von BR und Gewerkschaften besetzt worden ist. In dieser Gruppe sollen zwei Jahre lang Problemfälle, falsche Honorierungspraktiken und Unklarheiten in der Einteilung angesprochen und geklärt werden. 

Zur Halbzeit dieser Umsetzungsgruppe wollen wir euch nochmal aktiv fragen, wie ihr auf das neue Honorierungssystem blickt. Ihr könnt uns eure Erfahrungen und Probleme über den untenstehenden kurzen Fragebogen mitteilen. Wir nehmen eure Anliegen dann mit in die nächste Sitzung der Umsetzungsgruppe im Februar.  

 Fragen: 

1. Werdet ihr wie im neuen Honorierungssystem tatsächlich 14 Tage vor Schichtbeginn in die jeweiligen Dienste eingeteilt. Das ist eine Bedingung für die Verschachtlung von Autorinnen und Autoren oder geschieht es kurzfristig?

2. Ist vorab geklärt, wie viele Tage Redaktionsdienst für eine Sendung oder einen Auftrag anfallen? 

3. Werden bei Mehraufwand Überstunden bezahlt oder weitere Tage nachvergütet?

3. Erlebt ihr die Praxis, dass nicht-redaktionelle Dienste über diese HKZs abgerechnet werden? 

4. Gibt es andere Probleme, welche?

Wir sind gespannt auf eure Erfahrungen und Hinweise, die selbstverständlich anonymisiert angesprochen und behandelt werden. Nur diese Hinweise aus dem Arbeitsalltag können wir in die Umsetzungsgruppe zur Klärung einbringen.
Wir bitten um Rückmeldung bis 31.01.2024
per Mail an annette.greca@verdi.de 
postalisch an: ver.di Bayern, LFB A, z. Hd. Annette Greca, Neumarkter Str. 22, 81673 München
oder per Einwurf im Funkhaus: Briefkasten mit ver.di-Logo im Kantinenbau (Haus 6) - im Funkhaus liegen in der kommenden Woche zusätzlich Fragebögen für euch aus.

Zusätzlich bieten wir euch an, eure Fragen und Hinweise auch in einer kurzen Videokonferenz am Montag, 29.1.24 um 18:30 mitzuteilen und zu diskutieren.
Die Veranstaltung findet über WebEx statt - wir freuen uns auf eure Teilnahme: hier geht es zur Videokonferenz

Es danken eure Verdi-Vertreter in der Umsetzungsgruppe