Donnerstag, 6. Februar 2020

    17:00 Uhr
    Begrüßung
    Reiner Hoffmann, DGB-Vorsitzender

    17:15 Uhr
    Impuls
    In Kontakt mit den Gebührenzahler*innen: über Kundenbindung und Publikumsbeteiligung
    Kerris Bright, Chief Customer Officer, BBC (angefragt)

    17:45 Uhr
    Impuls
    Im Dienst der Gesellschaft: über Public Value und Qualitätssicherung
    Konrad Mitschka, Public Value Kompetenzzentrum, ORF

    18:15 Uhr
    Zwischenruf
    Was lernen wir daraus für Deutschland?
    Roger de Weck, Publizist

    18:45 Uhr
    Pause

    19:00 Uhr
    Podiumsdiskussion
    Wo bleibt die Jugend? Was die Öffentlich-Rechtlichen anders machen müssen

    Tom Buhrow, WDR-Intendant und ARD-Vorsitzender
    Helene Fuchs, Vorstand Jugendpresse Deutschland
    Christina Schlag, Autorin, Regisseurin und Darstellerin („Bohemian Browser Ballett“)
    N.N., Vorstand Chaos Computer Club
    Christoph Schmitz, ver.di-Bundesvorstand

    Tagungsmoderation: Teresa Sickert

    20:00 Uhr
    Buffet und Get-together


    Hier melden Sie sich für die Veranstaltung an

    SharePic für die Medienpolitische Tagung 2020 "Wegen Umbau geöffnet!" mit den wichtigsten Infos zur Veranstaltung
    Foto/Grafik: werkzwei

    Freitag, 7. Februar 2020

    Interner Teil nur für DGB-Gremienmitglieder

    9:30 Uhr
    Begrüßung
    Christoph Schmitz, ver.di-Bundesvorstand

    9:45 Uhr
    Vorstellung der vergleichenden Studie: Wie transparent sind die öffentlich-rechtlichen Medien?
    Dominik Speck, Institut für Journalismus, TU Dortmund

    10:30 Uhr
    Erfahrungen aus dem ZDF-Fernsehrat
    Frank Werneke, ver.di-Vorsitzender

    11:15 Uhr
    Bericht Klausurtagung NDR-Rundfunkrat
    Susanne Schöttke, ver.di-Landesbezirksleiterin Nord

    12:00 Uhr
    Ende


    Hier melden Sie sich für die Veranstaltung an

    Organisatorische Hinweise

    Veranstaltungsort:

    Die Tagung findet statt in der ver.di-Bundesverwaltung, Paula-Thiede-Ufer 10, 10179 Berlin.

    Der Tagungsteil am 6. Februar ist öffentlich: Raum AIDA.

    Der Tagungsteil am 7. Februar ist nicht öffentlich und richtet sich ausschließlich an Vertreter*innen einer DGB-Gewerkschaft in den Aufsichtsgremien des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und der Landesmedienanstalten: Raum 7.B Picasso/Kahlo.

    Kostenerstattung:

    Für Gremienvertreterinnen und -vertreter einer DGB-Gewerkschaft werden die Kosten für Reise (Bahnfahrt 2. Klasse) und Übernachtung übernommen. Die Abrechnung der Reisekosten erfolgt über ver.di. Hotelzimmer sind im ibis Berlin Ostbahnhof (An der Schillingbrücke 2, 10243 Berlin, Tel. 030/257600, E-Mail H3108-RE@accor.com) unter dem Stichwort "Medienpolitische Tagung" reserviert und müssen eigenständig gebucht werden. Honorarausfall kann nicht gezahlt werden.

    Für Rückfragen:

    Jorge von Spreckelsen-Uribe
    ver.di-Bundesverwaltung
    Tel. 030/6956-2319
    jorge.vonspreckelsen-uribe@verdi.de

    ver.di Kampagnen