Nachrichten

    "Pegida"-Demonstration

    "Pegida"-Demonstration

    DW- Reporter Jaafar Abdul Karim wurde am Montag von Demonstranten tätlich angegriffen

    21. Oktober 2015

    Zusammen mit zwei Kolleginnen wollte der DW-Reporter Jaafar Abdul Karim auf der "Pegida"-Demonstration vom vergangenen Montag Interviews führen, als er zunächst in seiner Arbeit behindert sowie beleidigt und dann von einem Demonstranten tätlich angegriffen und in den Nacken geschlagen wurde. Zwar konnte sich der Täter unerkannt entfernen, Deutsche Welle-Intendant Peter Limbourg teilte allerdings mit, man werde Strafanzeige erstatten und prüfe rechtliche Schritte auch gegen den Veranstalter der Demonstration. Zudem stellte er fest, dass dieser und weitere Übergriffe auf Journalisten seitens der Teilnehmer an "Pegida"-Demonstrationen zeigen würden, dass die Demonstranten sich aus dem demokratischen Diskurs verabschiedet hätten.

    DW-Reporter Jaafar Abdul Karim DW DW-Reporter Jaafar Abdul Karim