Nachrichten

    Tarifabschluss nach Warnstreik

    Bayerischer Rundfunk

    Tarifabschluss nach Warnstreik

    14. November 2017

    Wie schon beim WDR oder beim Saarländischen Rundfunk war es auch beim Bayerischen Rundfunk ein Warnstreik, der in der fünften Runde den Durchbruch in den Tarifverhandlungen für 2017/2018 brachte. Demnach steigen die Gehälter und Honorare insgesamt um 4,55 Prozent, Abstriche mussten lediglich bei den Jubiläumsgeschenken hingenommen werden. Der Tarifvertrag gilt bis zum 31. März 2019.

    Zum vollständigen Beitrag auf M Online

    Das Flugblatt zum Tarifabschluss kann hier im PDF-Format heruntergeladen werden: