Nachrichten

    Gagenarbeitnehmerverhandlungen im BR

    Gagenarbeitnehmerverhandlungen im BR

    Zwischenstandsbericht

    Die Verhandlungen über einen Gagenarbeitnehmervertrag im Bayerischen Rundfunk nehmen mehr Zeit in Anspruch als ursprünglich festgelegt.

    Liebe Gagenempfängerinnen und Gagenempfänger,

    im Eckpunktepapier für einen Gagenarbeitnehmer-Tarifvertrag (GagenAN-TV) vom 5. Dezember 2014 hatten die Tarifvertragsparteien ihre Absicht erklärt, den GagenAN-TV bis zum 31. Mai 2015 unterschriftsreif auszuformulieren.

    Direkt im Anschluss an die Informationsveranstaltungen und den dort von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern vorgebrachten Anregungen haben BR, BJV und ver.di begonnen, einige Punkte davon zusätzlich umzusetzen.
    Insbesondere folgende Themen standen dabei im Mittelpunkt:

    •   Handhabung von Nebentätigkeiten

    •   Ermittlung der Betriebszugehörigkeit

    •   Verfahren zur Einkommensermittlung

    •   Umgang mit Mehrfachbeschäftigung im BR

    •   Anrechnung von Honorarleistungen

      Der ursprüngliche Zeitplan kann deshalb leider nicht eingehalten werden. Wir gehen davon aus, dass das Ausformulieren etwa drei Monate länger in Anspruch nehmen wird, als vorgesehen.

      Diese Verzögerung wird sich nicht zulasten derjenigen Kolleginnen und Kollegen auswirken, die sich zeitnah nach Zugang des Vergleichsangebots für ein Arbeitsverhältnis im Sinne des GagenAN-TV entscheiden.

      Wir bitten um Verständnis für die Verzögerung.

       

      gez.

      Michaela Plötz (BR) Inga Hobrecker (BJV)

      Werner Przemeck (ver.di)