News

    Jetzt die Rente sichern!

    Jetzt die Rente sichern!

    Raus aus dem Tarif? Rein in die Gewerkschaft!

    Wir, die Kolleginnen und Kollegen der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di), verhandeln derzeit über die Zukunft der Altersversorgung in den Rundfunkanstalten der ARD. Da geht es um viel: Vertrauen und Sicherheit. Es geht darum, die Beiträge so auszutarieren, dass im Alter genug Geld da ist und die Belastung im Arbeitsleben nicht zu hoch. Es geht darum, etwas aufzubauen, auf das sich alle verlassen können.

    Wir sind bereit dazu und wollen eine Perspektive für die Altersversorgung der Kolleginnen und Kollegen entwickeln. Die ARD hingegen will vor allem eins: Keinen Ärger mit der Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs (KEF). Dafür ist sie sogar bereit, ihre eigenen Zusagen aufs Spiel zu setzen. Um, wie von der KEF gefordert, Personalkosten zu senken, will die ARD dafür die so genannte Dynamisierung, das heißt die Steigerung der Renten entsprechend der jeweiligen Gehaltssteigerungen kappen. Auf gut Deutsch heißt das: Die Renten sollen gekürzt werden!

    Nach acht Verhandlungsrunden, in denen wir von ver.di konstruktive Vorschläge zur Entlastung der ARD-Seite gemacht haben, ohne dabei Rentenkürzungen vorzusehen, werden die Karten jetzt wieder neu gemischt. Das heißt, die ARD beharrt darauf, dass die Renten über Jahre und Jahrzehnte von der Lohnentwicklung abgekoppelt werden, obwohl natürlich die Preise auch für Rentnerinnen und Rentner steigen. Das ist ein Vertrauensbruch im sensiblen Bereich der Betriebsrenten und damit für uns von ver.di absolut inakzeptabel.

    Jetzt erhöhen die ARD-Anstalten den Druck: Sie haben (bis auf den rbb, der noch wartet) den Versorgungstarifvertrag (VTV) zum Ende 2016 gekündigt, der die betriebliche Altersversorgung für die meisten Kolleginnen und Kollegen in den Sendern regelt. Deswegen kommt es jetzt auf Sie an, denn alle, die noch bis zum Ende des Jahres neu eingestellt werden, können sich noch dauerhaft die Ansprüche aus dem VTV sichern.

    Allerdings profitieren nur Gewerkschaftsmitglieder von der gesetzlichen Nachwirkung des VTV: Sie haben den Tarifanspruch sicher. Es ist also höchste Zeit, ver.di-Mitglied zu werden und sich dauerhaft und verlässlich die bereits erworbenen Ansprüche auf die Betriebsrente zu sichern!

    ver.di vertritt Ihre Interessen nicht nur beim Thema Rente: Wir sind für Sie da, von der Berufsausbildung über gute Arbeitsbedingungen und gutes Geld für Freie und Festangestellte bis zur Alterssicherung. Wir bieten verlässliche und senderspezifische Kompetenz in Ihrem Sinne und verteidigen dabei konsequent einen starken öffentlich-rechtlichen Rundfunk. Wir stehen für Programmvielfalt, Rundfunkfreiheit, ausreichend Personal und für verlässliche Renten aller ARD-Kolleginnen und -Kollegen.

    jetzt Mitglied werden!

    Alle Informationen gibt es auch hier als PDF zum Download: