Nachrichten

    ARD-Freienkongress 2016

    ARD-Freienkongress 2016

    Unter dem Motto "Respekt und Rechte für Freie", hat am 22. und 23. April 2016  beim rbb in Berlin der erste bundesweite Kongress der ARD-Freien stattgefunden. Nach zwei gelungenen Tagen haben die Teilnehmer auch eine Resolution verabschiedet, mit der sie ein Ende der Zwei-Klassen-Gesellschaft zwischen festangestellten und freien Mitarbeiter_innen in den Sendern fordern. Kritisiert wird darin vor allem, dass Sparmaßnahmen in den Sendern immer zuerst zu Lasten der Freien gingen, obwohl es gerade die freien Mitarbeiter_innen seien, die für die allermeisten Beiträge und Sendungen verantwortlich zeichneten. An den Freien zu sparen heiße deshalb am Programm und damit an gutem unabhängigem Journalismus zu sparen.

    Zur Resolution der ARD-Freien auf rbbpro.de