Bühnenteaser

  • News : Warnstreik bei Antenne Thüringen

zurück zu Übersicht

Fanden Sie diesen Artikel hilfreich?

Warnstreik bei Antenne Thüringen

7. Dezember 2015

Seit 09:45 haben heute bei Antenne Thüringen in Weimar rund 40 Beschäftigte, ein Großteil der Belegschaft, für die Aufnahme von Tarifverhandlungen gestreikt. Bis auf Vertreter der Geschäftsführung, die selbst leider nicht anwesend war, waren die Büroräume des privaten Radiosenders so gut wie leergefegt. Den Gewerkschaften ver.di und DJV wurde durch einen Anwalt von Antenne Thüringen kurz nach Beginn des Streiks Hausverbot erteilt. Die weiteren Entwicklungen bleiben nun abzuwarten.

Zum Hintergrund: Bereits zwei Mal hatte ver.di die Geschäftsleitung zu Tarifverhandlungen für einen Haustarifvertrag zur Übernahme der jeweils gültigen Tarifverträge für den Bereich des privaten Rundfunks aufgefordert. Da dies abglehnt wurde, untermauerten die Beschäftigten ihre Forderung nach einem Tarifvertrag nun mit den Mitteln des Arbeitskampfes.

Ausführliche Informationen zum Hintergrund des Streiks finden sich auch in der anlässlich des Warnstreiks vom Fachbereich Medien,Kunst, Industrie im ver.di Landesbezirk Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen herausgegebenen Pressemitteilung.

Die Fachgruppe Medien in ver.di hat den Streikenden zur Unterstützung eine Solidaritätserklärung übermittelt.

Fanden Sie diesen Artikel hilfreich?

Möchten Sie diesen Artikel weiterempfehlen?