Nachrichten

    Bremedia: Mitglieder bestimmen mit!

    Tarifrunde 2015

    Bremedia: Mitglieder bestimmen mit!

    Nach einem einstündigen Warnstreik der Gewerkschaften, um in den laufenden Tarifverhandlungen Druck auszuüben, fragt ver.di in Bremedia nun ihre Mitglieder, wie sie zu einem möglichen weiteren Streik im Rahmen der Tarifrunde stehen und welches Ergebnis sie sich vom Tarifabschluss erwarten.

    Da die Arbeitgeber infolge des Warnstreiks kein zufriedenstellendes Angebot gemacht haben, ist es nun an den ver.di-Mitgliedern, gemeinsam die Strategie für den Fortgang der Tarifverhandlungen abzustimmen.

    Der bei Bremedia ausgehandelte Tarifvertrag kann den Arbeitgebern als Vorlage für den im Herbst bei Radio Bremen auszuhandelnden Tarifabschluss dienen, weshalb auch die übergeleiteten Kolleginnen und Kollegen aufgefordert sind, sich an der Befragung zu beteiligen.

    Noch bis zum 22. Juni sind alle Gewerkschaftsmitglieder aufgefordert, ihre Meinung zum weiteren Verlauf zu äußern.

    Folgende Fragen können Sie beantworten:

    • Soll vor der nächsten Verhandlung am 26.06. noch ein weiterer Streik durchgeführt werden?
    • Oder sollte ein weiterer Streik erst nach einer gescheiterten nächsten Verhandlung stattfinden?
    • Sollte ein Streik auch spät nachmittags durchgeführt werden?
    • Sollten wir mögliche Sendungsausfälle in Kauf nehmen?
    • Ein mögliches Verhandlungsergebnis muss, wie in anderen Branchen auch, eine „2“ vor dem Komma haben.
    • Ich bin gegen einen weiteren Streik und bin auch mit einem Ergebnis unter 2% zufrieden.
    • Ich bin für Anhebung der Urlaubstage (entspricht einer Erhöhung von 0,2% pro U-Tag).
    • Ich bin für einen Nachteilsausgleich für Gewerkschaftsmitglieder in Höhe des Gewerkschaftsbeitrags als Einmalzahlung im November.

    Wie es weitergeht hängt also von der Meinung der Gewerkschaftsmitglieder ab.

     

     

     

    Letzter Stand Tarifrunde