News

    Einigung in der Tarifrunde 2011

    Einigung in der Tarifrunde 2011

    Für die Monate April bis Juni 2011 erhalten alle festangestellten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine Einmalzahlung von 480 €.

    Zum 1. Juli 2011 werden die Gehälter um 15 € sowie weitere 2 % angehoben. Die durchschnittliche Erhöhung liegt damit bei 2,3 %. Bei den unteren Vergütungsgruppen sind es etwas mehr, bei den oberen geringfügig weniger.
    Zum 1. April 2012 erfolgt eine weitere Anhebung um 2 %. Auch der Familienzuschlag steigt. Für die Vergütungsgruppe G wird künftig das erhöhte Urlaubsgeld von 495 € gezahlt, was bislang lediglich für die Gruppen H bis K gilt. Das sind 145 € mehr.

    Die Vergütungen für Auszubildende, Volontäre und Trainees werden ebenfalls angehoben: Um 2,3 % zum 1.7.2011 und weitere 2 % zum 1.4. 2012. Die Einmalzahlung beträgt 100 €.

    Auch die Honorare der freien Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter steigen. Zum 1. Juli 2011 um 2,2 % und zum 1. April 2012 um weitere 2 %. Alle arbeitnehmerähnlichen Freien, die im vergangenen Jahr einen Urlaubsanspruch bei Deutschlandradio geltend gemacht haben, erhalten zudem eine Einmalzahlung von 480 €. Weitere 0,1 % Erhöhungsvolumen werden für strukturelle Maßnahmen im Bereich der freien Mitarbeiter verwendet.

    Die Laufzeit der neuen Tarifverträge beträgt 24 Monate bis zum 31.3.2013.