Pressemitteilungen

    Warnstreik beim NDR

    Warnstreik beim NDR

    06.11.2015

    Heute erneuter Warnstreik beim NDR

    Am heutigen Freitag, den 6. November, hat die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) in ausgewählten Bereichen des Norddeutschen Rundfunks in Hamburg  die Beschäftigten zu einem Warnstreik aufgerufen. Auch im NDR - Landesfunkhaus in Hannover gab es einen Warnstreik.

    Hintergrund des Arbeitskampfes ist die Weigerung des Arbeitgebers, ein angemessenes Tarifangebot zur Erhöhung der Vergütungen für Angestellte und Freie Mitarbeiter  des NDR abzugeben.

    Außerdem wehren sich die Beschäftigten gegen den Versuch der Geschäftsführung, Kürzungen in der Altersversorgung vornehmen zu wollen.

    An dem heutigen Streik beteiligten sich 150 Personen. Es kam zu kurzfristigen Sendeausfällen.

    „ver.di ist dem NDR in den Tarifverhandlungen schon weit entgegengekommen. Trotzdem bleibt die Geschäftsführung seit Frühjahr  bei ihrem Standpunkt und dem Versuch,  in die betriebliche Altersvorsorge der Beschäftigten einzugreifen“, kritisiert Wolfgang Kreider, Gewerkschaftsekretär von ver.di Hamburg. „Jetzt machen wir Druck, damit sich der NDR bei der nächsten Verhandlungsrunde endlich bewegt.“

    Die nächste Tarifverhandlung findet am Montag, den 9. November in Hamburg statt.

    Für Rückfragen:

    Wolfgang Kreider, ver.di Hamburg, 0172 - 4118741